Freitag, 27. Juni 2014

AAVAA Blogtour

Heute macht die Blogtour vom AAVAA Verlag bei mir halt und ich darf euch heute und morgen drei eBooks vorstellen.
 
Heute geht es um die beiden Bände von der Autorin Cathe Dral.

Durch die Veröffentlichung zahlreicher Kurzgeschichten konnte die Autorin aus NRW ihren gefühlvollen Schreibstil bereits unter anderem Namen beweisen.
Für „Hungrig nach Macht“ und ihre folgenden Geschichten aus dem BDSM-Bereich entschied sich die kreative Hobbyzeichnerin bewusst für ein Pseudonym – gemäß ihrer Vorliebe für Wortspiele.
Cathe Dral fesselt ihre Leser mit Worten und erzeugt neben prickelndem Vergnügen auch lebensnahe Wiedererkennung.
( Quelle Verlagsseite)
 
 Beide Romane sind im AAVAA Verlag    als Ebook und Printausgabe erschienen.
 
Der Klappentext
Hungrig nach Macht
Hanna-Vanessa Kortes, eine 38 jährige, aufstrebende Karrierefrau, lernt durch die Begegnung mit ihrem Geschäftspartner Jörg Hansen eine ihr völlig unbekannte Seite an sich kennen.
Gemeinsam erleben sie die Faszination, die Demut und Schmerz, Lust und Macht in ihnen wecken. Mit jedem Schritt wagen sie sich weiter in eine Welt aus Dominanz und Unterwerfung.
Mit "Hungrig nach Macht" beschreibt Cathe Dral eine Entwicklungsgeschichte in der BDSM-Szene. Beginnend mit den ersten zarten Schritten auf einem faszinierenden Weg. Die sich steigernde Intensität der Eindrücke und der sich ständig entwickelnde Facettenreichtum werden den Leser die Fesseln der Freiheit spüren lassen.
 
Hungrig nach Macht 2
Hanna spürt den Rausch der Macht, wenn sie ihre Dominanz auslebt ... Vertrauen führt uns an die Grenzen des Machbaren. Schritt für Schritt wagen Hanna und Jörg sich weiter vor in die Geheimnisse von Dominanz und Unterwerfung. Ketten, Masken und Peitschen. Die Vorführung eines Sklaven. Fantasien werden Realität. Auch Jay wird von der Lady of Darkness weiter geführt. Immer tiefer lockt sie ihn in ihren Raum der Träume. Und Hannas Bekanntschaft mit einer Domina öffnet ein weiteres Tor in eine grenzenlos scheinende Dimension … Nicht nur der BDSM Facettenreichtum, auch verborgene Emotionen kommen zum Ausdruck. Ein Einblick in Gefühle, die aus der Tiefe und Intensität ungeahnten Vertrauens entstehen.
 
Meine Meinung
Als ich Band 1 gelesen hatte war ich begeistert. Ich mag solche Romane seit dem ich SOG kenne. Hanna ist eine gestandene Karrierefrau die genau weiß was sie will, doch als sie Jörg kennenlernt ändert er innerhalb weniger Sekunden ihr Leben. Ich mochte beide Charaktere von Anfang an. Im Laufe des lesens habe ich festgestellt, das man immer noch nicht alles über das Thema BDSM kennt und war faziniert von Hannas Art damit umzugehen. Auch Jörg seine Art war immer nachvollziehbar. Er ist immer höflich und offen zu Hanna. Bei Band 2 war es dann leider anders. Ich habe festgestellt, das mir Bücher dieser Art besser gefallen, wenn der Mann der dominante Part ist. So kam es das ich schnell die Lust zum weiter lesen verlor. Für Leser die das nicht stört ist es aber genau das Richtige. Der Schreibstil ist flüssig und auch die Gefühle kommen nicht zu kurz. Es wird nicht pausenlos von Sex gesprochen und das gefiel mir sehr gut.
 
Mein Fazit
Für Fans von BDSM Romanen eine gute Lektüre, die keine Fragen offen lässt.
Von mir für Band 1 und Band 2 gibt es daher gute 3 Bäume.

Das Gewinnspiel

 
Platz 1: handsigniertes Print Exemplar von die flammenden Schwingen Ethernas mit Zeichnung, Widmung und einem Lesezeichen
Platz 2: drei eBooks der rezensierten eBooks nach Wahl
Platz 3: ein eBook der rezensierten eBooks nach Wahl
 
Um ein Exemplar "Die flammenden Schwingen Ethernas" zu gewinnen, müsst ihr nur die versteckten und markierten Buchstaben zu einem Lösungswort zusammensetzen. Die Buchstaben sind irgendwo in den Beiträgen der Blogtour versteckt. Bei unserem letzten Halt wird es ein extra Gewinnformular für euch geben.
Um eines der eBooks zu gewinnen, beantwortet uns einfach die Frage, die Stephanie auf ihrem Blog stellen wird.
Eure Lösungen tragt Ihr bitte am Ende der Blogtour beim letzen Halt in das Gewinnspielformular ein. Dafür habt ihr bis zum 16.07.2014 Zeit dafür.
Teilnahmebedingungen:
Der Teilnehmer muss über 18 Jahre sein, oder eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten vorzuweisen haben.
Es muss eine gültige Email Adresse vorliegen, um den Teilnehmer im Gewinnfall zu benachrichtigen.
Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen.
Der Versand erfolgt an Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Die Daten der Teilnehmer werden nicht gespeichert und lediglich zur Gewinnermittlung benutzt. Die Adresse des Gewinners wird nach Versand umgehend gelöscht.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Für Gewinne, die auf dem Postweg verloren gehen wir keine Haftung übernommen.
 


1 Kommentar:

  1. Hm, die Cover haben es zumindest schon mal in sich!!

    Hey...LG..Karin..

    AntwortenLöschen