Dienstag, 23. September 2014

Rezension zu Wild Cards

Wild Cards

Herausgegeben von George R.R. Martin

Erschienen im penhaligon Verlag

Der Klappentext
The World's next SUPERHERO!

Seit sich in den Vierzigerjahren das Wild-Card-Virus ausgebreitet hat und Menschen mutieren lässt, gibt es neben den normalen Menschen auch Joker und Asse. Joker weisen lediglich körperliche Veränderungen auf, während Asse besondere Superkräfte besitzen. Da ist zum Beispiel Jonathan Hive, der sich in einen Wespenschwarm verwandeln kann, oder Lohengrin, der eine undurchdringliche Rüstung heraufbeschwört. Doch wer ist Amerikas größter Held? Diese Frage soll American Hero, die neueste Casting Show im Fernsehen, endlich klären. Für die Kandidaten geht es um Ruhm und um so viel Geld, dass sie beinahe zu spät erkennen, was wahre Helden ausmacht.
Meine Meinung
Als ich das Cover gesehen habe, war ich Feuer und Flame für dieses Buch. Auch der Klappentext machte mich neugierig und ich konnte es kaum erwarten es zu lesen. Mich störte es nicht das die Geschichte von mehreren Autoren geschrieben wurde. Dachte ich zumindest. In der Geschichte geht es um Joker und Asse. Um Superhelden und die Welt wie sie hoffentlich nie sein wird. Die ersten Kapitel waren noch ganz angenehm zu lesen. Besonders die Kapitel um Johathan Hive gefielen mir ganz gut. Man bekam eine gute Vorstellung von seinem Leben. Doch dabei blieb es auch. Einige Charaktere waren mir zu flach gehalten. Auch hätte die Geschichte mehr Tiefe vertragen können. Man hatte bei einigen Kapitel das Gefühl sie enden nie und dann waren sie wieder viel zu oberflächlich. Einige der Autoren haben, meiner Meinung nach, einige Details viel zu viel umschrieben bzw. beschrieben. Es war mir einfach zu zäh an manchen Stellen. Ich merkte dann ziemlich schnell, das es kein Buch ist mit dem ich warm werde. Als dann der Teil mit dem Krieg in Ägypten kam ist mir die Lust am weiter lesen komplett vergangen. Ich habe an dem Punkt entschieden, das Buch abzubrechen und hatte auch nicht das Bedürfnis, es irgendwann weiter zu lesen.
Mein Fazit
Leser die auf Superhelden stehen werden wahrscheinlich voll auf ihre Kosten kommen. Mir persönlich gefiel das Buch gar nicht und deshalb kann ich hier nur 2 von 5 Bäume geben.


1 Kommentar:

  1. Hallo bin gerade über Deinen Blog gestolpert :) schön ist es hier. Werde in Zukunft öfter vorbei schauen und Dir mal folgen :)

    Falls Du mich auch mal besuchen magst:
    www.tanjasbuecher.blogspot.de

    Bin noch nicht so lang dabei und freue mich deshalb immer über Ideen, Kritik und Kommentare :)

    LG, Tanja

    AntwortenLöschen