Dienstag, 24. März 2015

Rezension zu Hope Forever

Hope Forever

Colleen Hoover

Erschienen im dtv

Der Klappentext
Die 17-jährige Sky ist starken Gefühlen bisher aus dem Weg gegangen. Wenn sie einem Jungen begegnet, verspürt sie normalerweise keinerlei Anziehung, kein Kribbeln im Bauch. Im Gegenteil. Sie fühlt sich taub. Bis sie auf Dean Holder trifft, der ihre Hormone tanzen lässt. Es knistert heftig zwischen den beiden und der Beginn einer großen Liebe deutet sich an. Doch dann tun sich Abgründe aus der Vergangenheit auf, die tiefer und dunkler sind, als Sky sich vorstellen kann.
Meine Meinung
Dieses Buch hat mich sehr tief berührt. Ich habe zu Anfang gedacht es handelt sich eine wunderschöne Liebesromanze, doch da heb ich mich getäuscht. Die Geschichte handelt von Sky, die zwar schon viele Jungs geküsst hat aber dabei niemals etwas gefühlt hat. Das ändert sich als sie Dean Holder trifft. Bei ihm hat sie Kribbeln im Bauch und sie weiß nicht warum. Die Story wird aus der Sicht von Sky erzählt und sie ist ein so sympathisches Mädchen, das man sie einfach lieben muss. Ihr Art ist unkompliziert und mit ihrer Freundin Six sind sie ein tolles Team. Sky macht während des Lesens eine wirklich harte Entwicklung durch, aber sie lässt sich nie hängen und geht ihre Probleme sehr logisch und kontrolliert an, für ihr Alter. Dann trifft sie Dean und er steht ihr dabei zur Seite. Auch Dean ist ein ganz toller Charakter in der Geschichte. Ihn mochte ich auch sofort. Zwar erfährt man an manchen Stellen nicht sofort warum er so reagiert aber die Autorin Colleen Hoover versteht es sehr gut alle offenen Fragen nach und nach zu beantworten. Die beiden verlieben sich ineinander und diese Romanze muss sehr dunkle Schatten aus der Vergangenheit bewältigen. Doch genau das ist es was die beiden so eng zusammen schweißt. Die Nebencharaktere sind alle samt gut beschrieben und es macht Spaß die Geschichte zu lesen.
Der Schreibstil ist sehr flüssig und so fliegen die Seiten nur so dahin. Die Geschichte selber ist einfach nur schön und doch so tiefgründig. Mit dem Ende hätte ich nicht gerechnet und ich war einfach nur fassungslos. Es hat so viele Gefühle hervorgerufen- Angst, Fassungslosigkeit und Entsetzen. Dann wieder Liebe, Glück und Hoffnung.
Mein Fazit
"Hope Forever" ist ein wirklich toller Roman, der einen sämltliche Gefühle fühlen lässt die es nur gibt. Man sollte es unbedingt lesen und ich bin gespannt wie der Nachfolger die Sicht der Dinge aus Holders Sicht erzählt. Von mir bekommt der Roman von Colleen Hoover volle 5 von 5 Bäume.
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen